Die PICOSENS GmbH: Von der Idee zum Produkt

Über uns


Die PICOSENS GmbH ist ein innovatives Unternehmen im Bereich Elektronik mit Sitz in Bühl. Als innovative Ideenschmiede vereinen wir Grundlagenforschung und Serienentwicklung unter einem Dach.  Seit 2007 erforschen und entwickeln unsere Ingenieure Lösungen für innovative Sensorik.  Dabei zählt die technische Umsetzung unserer Ideen und Visionen bis zur Serienreife ebenso zur Kernkompetenz wie die Erstellung der entsprechenden Patentanmeldung.  

So wurde die funkfreie Weitbereichsidentifikations-Technologie OPTO-ID von der Idee bis zum marktreifen Produkt durch unser junges und kreatives Ingenieurs-Team realisiert. Eine weitere innovative Neuentwicklung unseres Unternehmens ist der Quantenkey. Er besteht aus einem Edelstahl-Metallkörper, der eine weder sichtbare noch fühlbare Kodierung trägt. Dieser quantenphysikalisch kodierte Schlüssel stellt eine Alternative zu RFID und Funk dar und wurde für das Schließ-System der Zukunft entwickelt. 

Neben diesen beschriebenen Technologien liegen unsere weiteren Kernkompetenzen in der Erfindung und Umsetzung von Ideen und Technologien für kapazitive, induktive und optische Sensoren. Unsere Messsysteme, wie die AIS-Technologie (Analysis of Impedance Signature), bieten vollkommen neue Möglichkeiten für den Einsatz von Sensoren. Hierbei bieten wir unseren Lizenznehmern auf Wunsch eine Entwicklungsunterstützung bis hin zur Serienreife. Die Picosens GmbH beschäftigt an ihrem Sitz in Bühl/Baden rund 20 Mitarbeiter. Geleitet wird PICOSENS durch die Geschäftsführung Dr. Andreas Wille und Gerd Reime. 

Unser Aufgabengebiet umfasst folgende Bereiche:

  • Entwicklung eigener Produktideen mit Patentierung und anschließender Lizenzvergabe

  • Entwicklung und Vertrieb eigener Produkte wie z.B. OPTO-ID und der Quantenkey

  • Entwicklungsunterstützung beim Kunden, sofern die eingesetzte Technologie frei ist oder vom Kunden lizenziert wurde


Historie

Picosens wurde 2007 als Tochtergesellschaft der ebenfalls in Bühl ansässigen Reime GmbH gegründet. Dort wurden im Laufe der letzten 20 Jahre zum Teil die Grundlagentechnologien entwickelt, auf denen die Picosens seine Aktivitäten aufbaut. 

  • 1994 - Gründung Reime GmbH

  • 1994 - Entwicklung der HALIOS® Technologie

  • 1995 - Entwicklung und Einsatz des HALIOS® Automotive Regensensors

  • 1996 - Lizenzierung der HALIOS® Basistechnologie an ELMOS Semiconductor

  • 2001 - Einsatz von HALIOS® in Spurhaltesystem AFIL

  • 2004 - Entwicklung des fremdlichtunabhängigen Abstandsensors auf Basis der Lichtlaufzeit durch die Reime GmbH

  • 2007 -  Gründung der Picosens GmbH

  • 2008 - Entwicklung der INFAN-Technologie

  • 2009 - Entwicklung der TFS-Technologie

  • 2010 - Entwicklung der OPTO-ID-Technologie

  • 2012 - Markteinführung OPTO-ID

  • 2013 - Entwicklung der AIS-Technologie

  • 2014 - Entwicklung der quantenphysikalischen Festkörperkryptographie

  • 2015 - Weiterentwicklung der AIS-Technologie Richtung Metallanalyse

  • 2015 - Einzug ins neue Firmengebäude

  • 2016 - Weiterentwicklung der Quantenkey Technologie



LINKS

  1. YouTube Channel
  2. Quantenkey Website
  3. OPTO-ID Website
  4. MTC Pocket Pro
  5. Aktuelles

Galerie

Picosens Firmen-Gebäude in Bühl
Empfangsbereich
Konferenzraum
F&E- OPTO-ID
F&E - AIS
Werkstatt für Musterbau

Geschäftsführung

Mit aktuell 20 Mitarbeitern erforschen und entwickeln wir außergewöhnliche Sensorik.


Bild: Die Geschäftsleitung mit Dr. Andreas Wille und Gerd Reime.







Impressum